Menu:

 


  • logoblue
  • logoblack
  • logored
  • logoyellow
  • logofront
New Editorials 









  • albagloria
Book Covers
















           TOP























        TOP






























        TOP








































            TOP



  

Leonardo Padura: The Man Who Loved Dogs – by Howard Jackson.

All are shaped by the promise and deceit of history, have our identities enhanced or reduced by day-to-day living.  Those with ambition to shape the future go further and sacrifice their identities completely. Ramon Mercader hardly survived what happened to him after he killed Trotsky.  The man was reduced and changed.  He thought he could become a hero but became notorious as a villain.  In this outstanding novel, Padura insists that Mercader was both victim and responsible.  Complex identity means we never can be certain about culpability. ....read more

Anita Nair: A Cut-Like Wound  – by Howard Jackson.

The magazine, SIGHT AND SOUND, voted the movie, VERTIGO, the greatest movie of all time.  The title, like the competition, is dubious.  But it proves that we are all suckers for stories about identity.  Crime fans, as much as anyone, are obsessed by identity.  A detective novel is obsessed with the identity of the murderer.  In A CUT-LIKE WOUND there is a running debate about who is actually responsible for the investigation.  Who is actually the detective?  This occurs so often in detective novels for it not to be a coincidence.  Identity is important for all.  Identity implies not only responsibility but also revelation and explanation.  Something is revealed about a character and that means suspicions about others have to be discarded.  The past is not properly understood until we have the identity of the murderer...read  more

Christine Lehmann: Die Affen von Cannstatt – by Beatrix Kramlovsky.
Wer mit Christine Lehmanns Serie rund um Lisa Nerz vertraut ist, wird die Journalistin aus einer neuen Perspektive kennen lernen. Alle anderen LeserInnen können sich auf einen ungewöhnlichen Krimi freuen, der Verbrechen und ihre Folgen aus schmerzhaft bedrängender Sicht beschreibt.
Schon der Eröffnungssatz der chronologisch erzählenden Verteidigung „Ich bin die Tochter einer Kindsmörderin“ lässt vielschichtige Möglichkeiten erahnen. Dass es trotzdem ein Kammerstück wird, liegt am Ort, von dem aus Camilla Feh ihre Geschichte präsentiert: der U-Haftabteilung für Frauen in Schwäbisch Gmünd. Lehmann hat wie immer gekonnt recherchiert und ihr Wissen spannend und irritierend verwoben. Nach dieser Lektüre bleiben beunruhigende Fragen, ist ....read more

Uwe Laub: Blow Out – by Jennifer Wind.
Gleich der Prolog, der eigentlich eine Rückblende ist, obwohl die weiteren Geschehnisse in der Zukunft stattfinden, beginnt sehr rasant: Ein actionreicher Auftakt, der einem auch zeigt, in welchem Stil das Buch weitergehen wird. Sofort wird der Leser in die Geschichte gezogen und meint die kalte Gischt im Gesicht zu spüren, fühlt sich beim Lesen nass bis auf die Haut, während es auf der Bohrinsel gefährlich hoch und mörderisch hergeht. Im ersten Kapitel folgt der krasse Gegensatz: Stille, Ruhe, Sonne, abgestorbene Äste ragen aus dem Wasser, die vom Autor mit Skeletten verglichen werden....read more

Sabine Naber:  Marathonduell – by Jennifer Wind.

Die Wiener Autorin Sabina Naber ist längst keine Unbekannte mehr. Seit Jahren gehört sie zur österreichischen Krimiszene und ist auch über die Landesgrenzen hinaus bekannt, und das nicht erst seitdem sie mit dem Friedrich-Glauser-Preis (im Jahre 2006 in der Sparte Kurzkrimis) ausgezeichnet wurde. Schon fünf Jahre vorher startete sie ihre Krimireihe rund um die Wiener Kriminalkommissarin Maria Kouba, die sich mittlerweile einer großen Fangemeinde erfreut. Klar, dass Sabina Naber nach ....read more

Sabine Naber: Caddielove – by Jennifer Wind.

Sabina Naber ist in der Krimiszene seit Jahren wohlbekannt und hat bereits einen großen Fankreis.
›Caddielove‹ ist der zweite Fall für Mayer und Katz, einer neuen Krimireihe der Autorin, die im Gmeiner Verlag erscheint. Der Vorgänger „Marathonduell“ wurde für den Leo Perutz Preis 2013 nominiert. Auch die Fortsetzung ist sicher ein heißer Anwärter auf den begehrten Krimipreis.Gruppeninspektorin Daniela Mayer und Chefinspektor Karl Maria Katz müssen in „Caddielove“ wieder gemeinsam einen verzwickten Fall lösen. Denn nach der erfolgreichen Festnahme im Fall „Marathonduell“ wechselte Daniela zum LKA.In einem Golfclub kam es zur 
....read more

Veit Etzold: Seelenangst – by Jennifer Wind.

Darauf haben Fans der Protagonistin Clara Vidalis aus dem Thriller ›Final Cut‹ gewartet! Mit ›Seeelenangst‹ legt Veit Etzold nun endlich den zweiten düsteren Thriller rund um die Expertin für Pathopsychologie am LKA Berlin vor. Diesmal bekommt Clara Vidalis es mit einer noch perfideren Mordserie zu tun und einem Mann, der sich ›der Drache‹ nennt.Dieser hat eine grausame Mission: Menschen, die nur nach außen hin eine vorbildliche gesellschaftliche Funktion ausüben sind sein Ziel. Sie werden von ihm übelst zugerichtet und ....read more

Veronika A. Grager: Saupech – by Jennifer Wind.


Triestingtalern ist Veronika A. Grager schon länger ein Begriff. Die Autorin hat einige Romane veröffentlicht und ist bereits bei zahlreichen Veranstaltungen aufgetreten, wo sie vor allem durch ihren Humor aufgefallen ist. Dieser zeigt sich auch in einigen Geschichten, die man im Kurzgeschichtenband „Tote nur nach Voranmeldung” nachlesen kann. Besonders eine Figur hat großen Anklang bei den Lesern gefunden, Dorli Wiltzing. In „Saupech“ bekommt die Gemeindesekretärin mit Vorliebe für schwere Maschinen endlich ihren großen Auftritt, der von vielen Fans herbeigesehnt worden ist.
....read more

Astrid Korten: Eiskalte Umarmung – by Jennifer Wind.

Nach „Tödliche Perfektion” ist „Eiskalte Umarmung” der zweite Thriller der im dotbooks Verlag erscheinen wird. Seit Dezember 2013 gibt es ihn allerdings schon als Thalia-Lizenz zu kaufen. Das Cover ist wieder im selben Stil gehalten, was den Wiedererkennungswert fördert. Junge, blonde und attraktive Frauen werden ermordet. Doch, das ist nicht das einzige, was die Opfer gemeinsam haben: Alle haben blau lackierte Fingernägel.
In der Wohnung der Opfer hinterlässt der Mörder an der Wand stets die gleiche eigenartige Nachricht. Auch sind alle Frauen in gleicher Art und Weise ermordet und gefoltert worden. Katharina und Anna sind 
 ....read more

Astrid Korten: Tödliche Perfektion – by Jennifer Wind.

Astrid Korten schreibt schon länger, der vorliegende Thriller ist allerdings der erste, der bei dotbooks erschienen ist. „Tödliche Perfektion” ist ein empfehlenswerter Pharma-Thriller rund um Schönheitswahn und Jugendkult. 

Der Wissenschafler Hun Ren wird ermordet. Zuvor hat er seinem deutschen Kollegen Rober Faber seine neueste Entdeckung präsentiert: einen Wirkstoff namens Rebu 12, der den Alterungsprozess aufhalten soll. Hat Hun Ren den sprichwörtlichen Jungbrunnen gefunden? Faber nimmt ihn daraufhin mit nach Deutschland, wo er seine Forschungen weiterbetreiben sollte, da angeblich die Spionagegefahr in der Bundesrepublik geringer ist als in China. Zusammen mit ....read more

Sebastian Fitzek: Noah – by Jennifer Wind.

„Noah“ ist Sebastian Fitzeks umfanggreichstes Werk, was nicht nur für die Seitenanzahl gilt, sondern auch für die Schauplätze. ›Noah‹ ist sein erstes weltumspannendes Werk, auch weil die Themen uns alle betreffen. 
Im 1. Kapitel führt uns Sebastian Fitzek nach Lupang Pangako, Quezon Citys größtem Slum im Großraum Manila, zu Alicia einer alleinerziehenden Mutter, die es nicht mehr schafft, ihre beiden Kinder Jay und Noel zu versorgen. Noel ist ein Säugling und auf Muttermilch angewiesen, die angesichts der Tatsache, dass Alicia seit Tagen nicht gegessen hat, versiegt 
...read more

Ben Pastor: A Dark Song of Blood – by Howard Jackson.
No prizes for guessing that we might be listening to two people caught in a war.  The place to be is somewhere else.  Martin Bora is the German officer investigating the murder of a woman in Rome at the end of the Second World War.  For those who are curious as to how decent Germans endured Nazism, the book is perfect.  Major Bora is neither a hero nor a villain.  He is a soldier who lost a hand and he is physically and mentally scarred.  But, though tainted and haunted, he is not guilt wrecked.  He is not the friendly, familiar appeaser we see in war movies.  Nor is Bora complicit in evil. His Italian co-investigator, Guidi, has similar merit.  The two men are superior to the self-serving around them because they, at least, think about the consequences of what they have to 
....read more

Monika Geier: Die Hex ist tot – by Beatrix Kramlovsky.

Was hat ein offener Kanaldeckel mit einer Hexe zu tun? Warum muss die Kripo ausrücken, um einer längst vergangenen Störaktion auf öffentlichen Straßen hinterher zu schnüffeln? Warum wird die hinreißend normale Kommissarin Bettina Boll angefordert, um einen alten Fall mit einem neuen zu verknüpfen, während die verschrumpelte mächtige Tante ihrer Kindheit stirbt und viel zu viele böse Erinnerungen wach werden? Monika Geier schafft es spielend, mehrere Erzählstränge spannend zu verflechten und das Interesse an ihren Figuren raffiniert zu steigern. Die Stimme des unbekannten Soziopathen, der gefangen ist in seiner Sucht und getrieben von grausamen Vorstellungen, hilft noch mit, das Rätsel um die ....read more

Frei Betto: Hotel Brasil – by Howard Jackson.


Back in the 19th Century the great Brazilian writer, Machado de Assis, created a philosopher, called him Quincas Borba and trapped him inside the body of a dog. But even de Assis may have baulked at the idea of Dominican friar and author, Frei Betto, writing confidently about sex. Hotel Brasil is more concerned with love than sex but the friar, obliged to look at the secret lives of the residents of the Hotel Brasil, survives where others have floundered. No bad sex awards for Betto. But that only makes him a sophisticated writer. More important to the success of this ambitious...read more

Leighton Gage: A Vine in the Blood – by Rubén Varona.

Recuerdo aquella tarde en que llegué a clase luego de pasar el fin de semana leyendo A Vine in the Blood  (2011), la quinta novela de la saga de Mario Silva, el inspector-jefe de la policía federal de Brasil. Consciente que para muchos norteamericanos Miguel Ángel es un gusano informático y Beethoven un San Bernardo (encuesta realizada por la Universidad de Beloit a jóvenes que se graduarán en el 2014), les pregunté a mis estudiantes sobre el Brasil...read more

Gunter Gerlach: Mohnblumen Wie Blutflecke – by Gisela Lehmer.

Georg Händel ist ein Kriminalautor, der seine Fälle beim Schreiben löst, indem er die Ereignisse und seine Beobachtungen zu Papier bringt. Er macht aus unaufgeklärten Fällen Romane und entdeckt beim Schreiben die Wahrheit. Nachdem er seine ungewöhnliche Fähigkeit schon in „Friedhof der Beziehungen“ und „Frauen von Brücken werfen“ unter Beweis gestellt hat, wartet in „Mohnblumen wir Blutflecke“..read more


NEW EDITORIALS

Morawa Krimifestival –by Jennifer Wind.

Als Editorial diesmal eine Ankündigung zum Morawa-Krimifestival in Wien von Jennifer Wind:

 „A Mörda Frühling” steigt am 26. und 27.4. im Schauspielhaus Wien

Morawa-Krimifestival versammelt 30 Autorinnen und Autoren der Spannungsliteratur made in Austria.

Das Krimifestival „A Mörda Frühling” steigt nach seinem erfolgreichen Debüt im Jahr 2012 am 26. und 27. April 2014 zum zweiten Mal in Wien.

30 österreichische Autorinnen und Autoren lesen im Schauspielhaus in der Porzellangasse aus aktuellen und teilweise noch unveröffentlichten Werken der Spannungsliteratur. Mit dabei sind Krimigrößen wie die Leo-Perutz-Preisträger Stefan Slupetzky, Koytek & Stein und Manfred Rebhandl sowie Eva Rossmann, Claudia Rossbacher und Gerhard Loibelsberger, Initiator von „A Mörda Frühling”. Veranstalter des Festivals ist die „Plattform österreichischer Kriminalschriftstellerinnen und –schriftsteller” gemeinsam mit Morawa Buch und Medien.

„Wir bieten mit diesem Festival eine Leistungsschau der österreichischen Kriminalliteratur...read more